Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ETHIKRAT DER OPS

  

 

 

 

Am 16.02.2016 fand die konstituierende Sitzung des Ethikrates der OPS statt. Mitglieder des Ethikrates:
- Pastor Frank-Michael Wessel
- Rechtsanwalt Dr. Jürgen Langosch
- Sozialpädagogin und Fachberaterin für Psychotramatologie Bärbel Joppien
- Alumnus Simon Hirsch
- Schulleiter Dr. Johann Hartl und Geschäftsführerin Gabriele Hartl

Der Ethikrat versteht sich als unabhängiges Gremium, das im Rahmen der OPS an Fragen ethischen Charakters arbeitet, die innerhalb der OPS-Polis und an den Schnittstellen zum gesellschaftlichen Umfeld Bedeutung haben können. Er ist im Sinne der OPS-Grundorientierung an humanistische Überzeugungen gebunden. Der Ethikrat tagt halbjährlich.

Aktuell hat der Ethikrat beschlossen, sich mit der Frage zu befassen, wie jugendliche Flüchtlinge ohne familiäre Begleitung unterstützt und integriert werden können. Dies aus der Überlegung heraus, dass wir alle einschließlich der Mitglieder der OPS in einer vergleichsweise sicheren und harmonischen Welt ohne Existenzprobleme leben und beschult werden können. Daraus zieht er die Verpflichtung andere an diesen Werten teilhaben zu lassen. So ist das unten geschilderte Projekt entstanden.

Ein weiterer Diskussionspunkt war die Frage nach den Kriterien, nach denen die Schule Freiplätze vergeben kann.