Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Europa macht Schule

Veröffentlicht am 02.01.2018

Als einzige Schule in Hamburg nimmt die OPS in diesem Schuljahr am Kooperationsprojekt „Europa macht Schule“ teil. Ziel des Programms ist es, den Gedanken des europäischen Austauschs lebendig werden zu lassen und für mehr Wissen übereinander zu sorgen. Studenten aus allen europäischen Ländern führen an deutschen Schulen Projekte durch. Die Schüler lernen ein europäisches Land aus einer anderen Perspektive kennen und die Studenten bekommen einen neuen Zugang zu ihrem Gastland. Das Programm ergänzt den Aufenthalt der Studenten und bereichert den Schulalltag um ein europäisches Begegnungsprojekt. Es ermöglicht niedrigschwellig mit einer einfachen Idee (direkte Begegnung) einen wirkungsvollen und nachhaltigen Zugang zum Thema Europa. Träger des Programms ist der Verein Europa macht Schule e.V., koordiniert werden die Angebote vom Deutschen Akademischen Austauschdienst e.V. (DAAD). Gefördert wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Unsere russische Studentin Veronika kommt ursprünglich aus Moskau und hat BWL studiert. Inzwischen arbeitet sie in einem Hamburger Unternehmen. Sie hat schon einmal an diesem Programm teilgenommen und einer Schule aus Schleswig-Holstein von ihrem Land berichtet. Im Januar wird sie an unserer Schule hospitieren, im Februar berichtet sie dann über Russland.